Veröffentlicht am

#155 | verkostungsnotizen | alexander lupersböck | juli 2021

2018 BLAUFRÄNKISCH Deutschkreutz € 10,90
Mit schöner Mokkanote und saftiger reifer Kirschfrucht; rassig, fast pfeffrig, sanftes Finale.

2019 EQUINOX (BF, ME, ZW) € 9,90
Traubige Nase, Lavendel, rote Beeren, Hauch Cassis. Schöne Frucht, eher leicht mit schlankem Finish.

2019 PHOENIX (BF, CS, ME, SY) € 20,–
Kernige Würze: hat richtig Biss mit kühler frischer Frucht, Cassis; klare Fruchtansage, sehr Bordeaux-like, wirkt mit seiner frischen Ätherik agil und fokussiert. Elegante Cuvée.

2019 vinum sine nomine (ME, CS) € 36,–
Ganz feiner Duft nach dichter roter Frucht. Hauch Tabak und Kakao mit feinster Würze. Vorne dunkel, in der Mitte eher rotbeerig, hinten würzig. Samtiges feines Tannin, cremige Textur, vielversprechend.

Alexander Lupersböck, wine-unplugged, Juli 2021