Posted on Schreib einen Kommentar

mittelburgenland DAC FABIAN 2017 im aktuellen Magazin GEWINN

Wir freuen uns, dass unser jüngstes Kind, nämlich FABIAN 2017 unter den Weinen des Monats im aktuellen GEWINN angeführt ist. Professor Dr. Walter Kutscher, ein äußerst begabter Sommelier, verkostet und beschreibt u.a. auch die Weine des Monats im Wirtschaftsmagazin GEWINN.

Kurz und prägnant beschreibt er unseren FABIAN 2017: Von Brombeeren und Zimtwürze geprägt, ergänzt von nobler Holzbegleitung; eleganter Tannin-Biss, versprüht jugendliches Flair mit angenehmem Tiefgang.

Wir freuen uns immer, wenn unsere Weine guten Anklang finden, ganz gleich, ob sie in einer privaten Verkostungsrunde herausstechen oder ob sie von den Weinexperten bewertet oder beschrieben werden. Wein soll vor allem Genuss bereiten und in positiver Erinnerung bleiben.

Mitternächtliche Anrufe von Weinfreunden, die ihre Begeisterung für unsere Weine (oft lallend) kundtun, freuen uns auch immer wieder und wir konnten nach den positiven Nachrichten (die übrigens nicht selten vorkommen) immer noch bestens einschlafen ;).

Infos zur Sorte BLAUFRÄNKISCH

Die altösterreichische Rebsorte BLAUFRÄNKISCH ist wohl die wichtigste rote Varietät des Burgenlandes und wohl auch die wertvollste Rotweinsorte hierzulande. Das Bukett ist unverkennbar eigenständig mit reichen Fruchtnuancen, die von Herzkirschen über Waldbeeren, Weichseln und Zwetschken reichen können, gepaart mit feiner Würze. Mit längerer Flaschenreife wechseln viele hochwertige Blaufränkische zu einem fast Pinot-artigen Geschmacksbild über. Auf den schweren Böden des Mittelburgenlandes kann der BLAUFRÄNKISCHE schon ab einem Mostgewicht von rund 17° KMW durchaus achtbare Ergebnisse liefern, während dies anderswo erst ab etwa 19° KMW möglich ist. Der BLAUFRÄNKISCH eignet sich für den holzbetonten Ausbau ebenso wie für den Verschnitt mit Zweigelt, Merlot oder Cabernet Sauvignon; in solchen Cuvées gibt er meist den Ton an.
Hervorragende Blaufränkischweine gedeihen im ganzen Burgenland, vor allem an den Abhängen des Leithagebirges sowie im Mittel- und Südburgenland  (REBSORTENKUNDE vinaria WEINGUIDE 2018/19).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.